spi_on_Leopard

Ups and downs in pre-paradise

Die erste Woche an Bord

„Schatz, es ist ganz anders als du denkst“. Das wird normalerweise in einem anderen Zusammenhang benutzt, trifft aber unsere erste Woche ganz gut. Es war ganz anders als wir dachten. Romantik knapp über Null aber viel Arbeit und Frust über Mängel. Aber eine super Zeit mit unserem delivery Captain und Freund Gary, der uns die erste Woche gerettet hat. Wir motivieren uns damit, das wir bald im Segelparadies unterwegs sein werden.

Meine Schwester meinte so nett: „ich dachte man kann mit einem neuen Schiff gleich lossegeln“. Ach wär` das schön. Bleibt wohl ein Traum. Wir haben insgesamt 25 Punkte abzuarbeiten. Das sind Sachen die nicht richtig von der Werft erledigt wurden, wie Winschen ohne Lastenplatte, fehlende Lichter oder Verriegelungen und sowas in der Art. Dann kaputtes Zeugs ersetzen, wie Bilge Pumpe oder Navigationsmonitor. Und schließlich upgrades, die uns das Leben leichter machen: weitere Klampen, eine neue Halterung für die Rettungsinsel, Slot für die Navi Chips (hat Raymarine nicht!!!!), neue (bequemere 🙂 ) Matratzen – und solches Zeugs halt. Und dann war da noch die banale Kleinigkeit, dass wir das Schiff noch nicht beherrschen.

Zum ersten Mal waren wir C19 Profiteure. Wegen Covid verbrachte Gary 10 weitere Tage bei an Bord. Jetzt hat er nicht nur den Titel „Captain des Jahres“ sondern auch „Gast des Jahres“.

Er verbrachte Stunden damit den Watermaker und die AC zum Laufen zu bringen, die in der Werft nicht richtig verkabelt wurden. Ich kann die unzähligen Sachen gar nicht aufzählen, die Gary mit unfassbarer Geduld reparierte und verbesserte. Und dann hatte der besten Captain von allen noch die Zeit und Geduld mit uns zu trainieren. Hafenmanöver und Spinnaker segeln. Das war ziemlich cool. Bei 9 kn Wind ging unser Schiffchen 7 kn Speed. Aber das Großsegel konnten wir mit den unbrauchbaren Winschen nicht setzen. Es geht also step by step. Unsere Pläne die Inseln abzugesegeln, haben wir leider gecancelt. Erst muss alles perfekt erledigt sein und stabil laufen. Ka und ich hoffen, das wir Gary bald wieder sehen und unsere gemeinsamen Plänen hinhauen.

Wir machen die Rivercafe aber jeden Tag ein bisschen mehr zu unserem Schiff. Und es ist wirklich ein sehr schönes Schiff und ein wunderbarer Lebensraum. Wenn die Außenpolster jetzt noch da wären, wäre es superklasse. Angeblich sollen die im nächsten Monat in Gran Canaria ankommen.

bbq_on_board
BBQ
first_bbq
First-BBQ
leopard_lounge
Friends-on-board

Die nächste Woche werden wir noch in der Marina de Santa Cruz in Tenerife verbringen. Leider ist es im Norden der Insel oft bewölkt und nicht so sonnig wie im Süden. Aber für Shorts reicht es immer, sogar am Abend. Die Marina liegt direkt an der der Stadt und das ist sehr angenehm. Wir haben den Eindruck, dass das Leben auch langsam wieder zurück kehrt. Für Deutsche und Briten sind die Kanaren noch Risikogebiet, aber die C19 Werte gehen stark zurück und die Menschen hoffen darauf, das es wenigstens eine Wintersaison gibt. So gut wie alle sind hier sehr diszipliniert, tragen Masken, halten Abstand und sind vorsichtig.

Heute morgen hat wieder das ersten Kreuzfahrtschiff, die AIDA Nova, ein Dock weiter festgemacht. Seit Monaten liegen 5 Cruiseships vor der Stadt auf Reede, wie Geisterschiffe. Das Schiff ging zwar nach einen Tag am Dock zurück auf Reede. Es wäre schön, wenn wieder etwas Normalität zurück in die Welt kommen würde. Es wäre den sympathischen Canaries sehr zu wünschen. / Holger Binz

 

P.S. Herzlichen Dank allen, die an meinen Geburtstag gedacht haben. Hat mich sehr gefreut.

1 Kommentar zu „Ups and downs in pre-paradise“

  1. Hallo
    Ja, mit einem neuen Schiff sofort lossegeln…klingt gut…ist aber wohl eine Wunschvorstellung, egal bei welcher Werft…wir hatten zwar keine 25 Punkte, aber es waren trotzdem genug…und noch ist nicht alles erledigt…wir wünschen euch die nötige Geduld und dass bald alles euren Wünschen entspricht. Wenigstens hat die Warterei, dass euer Boot ankommt endlich ein Ende! Und…mit Verspätung..alles Gute zum Geburtstag 🙂

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial
Instagram
Scroll to Top

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. more information

The cookie settings on this website are set to "Allow cookies" to provide the best browsing experience. If you use this website without changing the cookie settings or clicking "Accept", you agree.Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen